Nachhaltigkeit

Werken ist nachhaltig

Wertschätzung für die Natur und ein bewusster Umgang mit ihren Ressourcen ist für uns von der Werkkiste besonders wichtig. In Zeiten von Massenproduktion und daraus resultierender „Wegwerfmentalität“ setzen wir daher auf Nachhaltigkeit. Bei der Herstellung und Auswahl unserer Produkte achten wir auf hochwertige Materialien, die bestenfalls ökologische Zertifikate nachweisen können und aus der Region, dem Inland oder europäischen Nachbarstaaten kommen. So werden weite Transportwege und damit verbundene Emissionen weitestgehend reduziert. Der natürliche Rohstoff Holz ist außerdem gegenüber Plastik o.Ä. ein Material, mit dem Kinder bedenkenlos hantieren können.

Wir versuchen soweit wie möglich auf Verpackungen zu verzichten, achten beim Versandmaterial auf die Verwendung von Recyclingkarton und verwenden Kartons mehrfach.

Werken ist Nachhaltig

Das Werken als Tätigkeit kann dazu beitragen, dass Kinder den Prozess der Herstellung nicht nur erleben, sondern ihn dadurch auch zu würdigen wissen. Es entsteht ein Bewusstsein für den Wert der Gegenstände. Man erwägt außerdem viel eher, etwas Kaputtes zu reparieren, anstatt es durch etwas Neues zu ersetzen, wenn man selbst an seiner Herstellung beteiligt war. Diese Einstellung geben wir auch in unseren Kursen weiter.

Naturmaterialien

Übrigens: Die Räume der Werkkiste befinden sich in einem Niedrigenergiehaus mit Regenwasserauffanganlage, wir beziehen Öko-Strom und verwenden in unserer Werkstatt ausschließlich heimische Hölzer zum Tischlern und Schreinern.

© 2019 Die Werkkiste. Alle Rechte vorbehalten.